Uncategorized

Das Steroidprofil von Drostanolon

Die androgene und anabole Steroid Drostanolone kommt in Form von Propionat (Dipropyanat) und enanthate, die Ester, die die charakteristischen Merkmale der Droge zu definieren. Es ist der breiten Öffentlichkeit unter den Handelsnamen Masteron, Permastril, Methormone und Drolban bekannt. Beide Ester haben die gleiche Wirkung auf den Körper, werden aber unterschiedlich schnell in den Blutkreislauf aufgenommen. Die Wirkungsdauer von Enanthat beträgt etwa 15 Tage, während die Wirkung von Propionat am zweiten bis vierten Tag nach der Injektion einsetzt.

Drostanolone hat eine mäßige anabole, aber hohe androgene Wirkung; es ist ein Aromatasehemmer, der keine Wirkung bei der Umwandlung von Testosteron in Östrogene hat. Das Steroid ist ein Derivat von Dihydrotestosteron, hat eine ähnliche Wirkung und hat die chemische Formel 2-Alpha-Dihydrotestosteronpropionat. Sowohl Enanthat als auch Drostanolon wurden ursprünglich ausschließlich zur Behandlung von Brustkrebs eingesetzt, wurden aber wegen des hohen Risikos einer Virilisierung eingestellt. Es wird für Sportzwecke verwendet und ist in der Regel in Ampullen mit 50 und 100 mg/ml erhältlich.

Auswirkungen der Verwendung

 

Die Wirkungen der Steroiddroge sind:

 

  • eine mäßige harntreibende Wirkung;

 

  • Hemmung der katabolen Prozesse;

 

  • eine Zunahme der Stärke;

 

  • Eine starke fettverbrennende Wirkung, wissenschaftlich bewiesen in Studien, in denen Probanden bis zu 5-7 Prozent ihres Körperfetts nach der Einnahme des Medikaments verloren;

 

  • Erhaltung des während der Einnahme des Steroids gewonnenen Muskelvolumens, wodurch die Muskeln leichter, fester und dichter erscheinen.

 

Athleten nehmen das Produkt am häufigsten während des Trocknens und zur Vorbereitung auf Wettkämpfe ein.

 

Sie können das gesamte Sortiment von Drostanolon in einem spezialisierten Online-Shop unter https://anabolikalegal.com/kategorie/injizierbare-steroide/drostanolon einsehen.

Empfehlungen für die Verwendung von Drostanolon

Um die maximale Wirkung von mit Enanthate und Propionate, Bodybuilder sind unter 400 bis 500 Milligramm Steroid pro Woche. Eine Erhöhung der Dosis führt nicht zu einem signifikanten Anstieg der physiologischen Indikatoren, kann aber zu einer schnellen Entwicklung von unerwünschten Nebenwirkungen führen.

Eine Einzelbehandlung setzt voraus, dass Propionat dreimal wöchentlich oder jeden zweiten Tag und Enanthat nur einmal alle sieben Tage injiziert wird. Das Steroid sollte nach einem Besuch bei einem Sportarzt und einer Gesamtkörperdiagnose eingesetzt werden. Während des gesamten Verlaufs des Programms sollten Sie entsprechende Tests durchführen und Korrekturen vornehmen.

Related Articles

Back to top button